Nasser Hund im Wasser

Ich sehe mich persönlich als Tierärztin der Gesundheit, denn diese sollte immer im Vordergrund stehen. Die Grundlage dafür ist die ganzheitliche Betrachtungsweise (Ganzheitsmedizin), die jedes Lebewesen als Einheit von Körper, Seele und Geist (Triad of Health) sieht. Sie verbindet und ergänzt die Erkenntnisse der modernen Medizin mit Methoden der Komplementärmedizin.

Körper, Geist und Seele greifen immer und jederzeit ineinander – läuft  eines dieser drei Elemente aus dem Ruder, sind die anderen Bereiche ebenfalls beeinträchtigt. Es gibt sehr, sehr viele chronische Erkrankungen bei Tieren (z.B. immer wiederkehrende Ohrenentzündungen, Verdauungsprobleme, Verhaltensauffälligkeiten etc.), deren Ursache nur mit der ganzheitlichen Betrachtungsweise zu finden ist.

Wir müssen in die „Tiefe“ blicken, uns die Lebensbedingungen, die Ernährung, die Vorgeschichte der Tiere usw. ansehen, um ein Gesamtbild über die Unstimmigkeiten zu bekommen. 

Ich kann Ihnen und Ihrem Vierbeiner helfen, wenn Sie bereit sind, mit mir gemeinsam eine umfassende Anamnese (= Erhebung, Vorbericht) zu erarbeiten. Dazu gehört vorweg das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens, danach folgen eine genaue klinische Untersuchung Ihres Lieblings mit eventuellen weiterführenden Abklärungen und die Therapiebesprechung. Dabei versuchen wir gemeinsam, selbstverständlich auch durch Einbeziehen von weitere Experten,  die bestmögliche Lösung für Sie und Ihr Tier zu finden.

 

liegender Hund schwarz-weiß
Carina Kriegl mit Hund
Carina Kriegl

Ich bin im südlichsten Bundesland Österreichs aufgewachsen und wollte von Kindesbeinen an Tierärztin werden. Nach der Matura zog es mich also nach Wien - weg von allen vierbeinigen Gefährten und der Landluft - wo ich das Studium der Veterinärmedizin absolvierte.

Derzeit lebe ich mit meinem Partner, unseren Haustieren (Hund, 2 Katzen) in einem wundervollen alten Bauernhaus im Burgenland und in Wien. Wir genießen jede freie Minute in der Natur und auf Reisen.  

Meine tierärztliche Arbeit basiert auf einer meiner persönlichen Grundeinstellungen, jedes Lebewesen respekt- und liebevoll zu behandeln. Jeder meiner Patienten soll den Raum und die Zeit bekommen, um sich wohlzufühlen. Ich versuche nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern in die "Tiefe" zu schauen, um die Grundursache der Erkrankung oder des Problems zu analysieren.

Dabei ist es mir ganz wichtig, die Untersuchung für das Tier so angenehm wie möglich zu gestalten und auf jedes Tier individuell einzugehen. Mit und durch meine erste Hündin kam vor vielen Jahren die Erkenntnis, dass man Hunde anders erziehen kann und muss, als dies auf manchen Abrichteplätzen leider immer noch der Fall ist.

Ohne Gebrüll und Zwang, sondern auf Erkenntnissen der modernen Verhaltensforschung beruhend durch artgerechte Methoden. So kam es vor vielen Jahren zu meiner Ausbildung zur Hundetrainierin und Verhaltensberaterin mit Turid Rugaas, Sheila Harper, Ann Lill Kvam, Birgit Laser uvm. und weiteren zahlreiche Fortbildungen zur Symbiose von Tierärztin und Verhaltenstherapeutin.

Es freut mich, dass ich mein Wissen im Rahmen zahlreicher Seminare an Hundefachleute und interessierte Hundehalter weitergeben darf (u.a. als Vortragende beim THL in Neudörfl). Damit kann ich jedem Tierbesitzer, der meine Hilfe in Anspruch nimmt, garantieren, dass ich alle in Frage kommenden medizinischen Methoden und Maßnahmen (schul- und alternativmedizinische, verhaltenstherapeutische etc.) im Gesamten betrachte, und versuche mit dem Besitzer, dem Haustierarzt und weiteren Experten gemeinsam die optimalste und für das Tier individuell abgestimmte Therapie zu finden.

 

 
spielende Hunde in der Wiese