ueber_mich
über mich
Ich bin im südlichsten Bundesland Österreichs aufgewachsen und wollte von Kindesbeinen an Tierärztin werden. Dieser Wunsch manifestierte sich vor allem durch zahlreiche Tierarztbesuche, die wir mit unseren Hunden machen mussten. Außerdem hatte es mir der benachbarte Bauernhof mit Kühen, Schweinen, Hühnern, Katzen usw. angetan, denn ich verbrachte dort mehr Zeit als zu Hause - zum Leidwesen meiner Mutter...

Nach der Matura zog es mich also nach Wien - weg von allen vierbeinigen Gefährten und der Landluft - wo ich das Studium der Veterinärmedizin absolvierte. Der Versuch meinen damaligen in Kärnten aufgewachsenen Hund in die Großstadt zu verpflanzen, scheiterte kläglich. Er fühlte sich hier absolut nicht wohl, und ich musste ihn schweren Herzens - aber zu seinem Wohlergehen - in seinem gewohnten Zuhause lassen.
Ein Leben ohne Hund war für mich nur schwer vorstellbar, trotzdem dauerte es noch ganze 5 Jahre bis meine Hündin "Chaplin", eine Englisch-Springer-Spanielhündin, zu mir kam. Sie hat mich leider kurz vor ihrem 15. Geburtstag verlassen. Mit ihr genoss ich jede freie Minute in der Natur mit diversen Outdooraktivitäten.

Meine tierärztliche Arbeit basiert auf einer meiner persönlichen Grundeinstellungen, jedes Lebewesen respekt- und liebevoll zu behandeln. Ich nehme mir für jeden meiner Patienten viel Zeit und versuche nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern in die "Tiefe" zu schauen, um die Grundursache der Erkrankung oder des Problems zu analysieren.
Durch die Arbeit in verschiedenen Ordinationen und Tierkliniken konnte ich viele Erfahrungen sammeln - gute wie schlechte - und dadurch wurde mein eigener "Weg" geprägt. Die Grundlage meiner Arbeit ist es KÖRPER-GEIST-SEELE als Ganzes zu betrachten (siehe dazu Philosophie). Dabei ist es mir ganz wichtig, die Untersuchung für das Tier so angenehm wie möglich zu gestalten und auf jedes Tier individuell einzugehen.

Mit und durch meine Hündin kam die Erkenntnis, dass man Hunde anders erziehen kann und muss. Der Schwerpunkt liegt in der Beziehungsarbeit und darin die echten Bedürfnisse des Tieres zu respektieren und zu wahren. So kam es bereits vor vielen Jahren durch die Verbindung zum HUNDE-FORUM (H. u. H. Krisa), durch meine Ausbildung zur Hundetrainierin und Verhaltensberaterin. Die Symbiose von Tierärztin und Verhaltenstherapeutin wurde damit geschaffen und durch die Spezialisierung auf Tierchiropraktik komplettiert.

Damit kann ich jedem Tierbesitzer, der meine Hilfe in Anspruch nimmt, garantieren, dass ich alle in Frage kommenden medizinischen Methoden und Maßnahmen (schul- und komplementärmedizinische, verhaltenstherapeutische etc.) im Gesamten betrachte, und versuche mit dem Besitzer gemeinsam die optimalste und für das Tier individuell abgestimmte Therapie zu finden.
Erfahrungsberichte
Philosophie
Kontakt
Ernährung
über mich
Aktuelles
Leistungen
Links
Tiere
tierisch-gsund.at