Ernährung
Ernährung
„Nahrungsmittel sind unser Treibstoff -
Gesundheit beginnt im Darm“

Für eine ausgewogene und gehaltvolle Ernährung eines Tieres bedarf es ein wenig Zeitaufwand und Beschäftigung, um sich eingehend darüber zu informieren. Ich stelle gerne mit Ihnen zusammen einen optimalen Ernährungsplan zusammen (inkl. Rationsberechnung, Einkaufsliste etc.) Kontaktieren Sie mich – ich helfe gerne weiter!

Was den „Brennstoff“ für unsere Autos darstellt, ist Essen für unseren Körper. Wir sollten darauf achten, dass nur guter und hochwertiger „Treibstoff“ aufgenommen wird, damit unser Körper optimale Leistungen bringen kann und möglichst lange fit bleibt. Wir dürfen die Leistung unseres Körpers keineswegs als völlig selbstverständlich betrachten. Doch sehr häufig nehmen wir seine Funktionsweisen erst wahr, wenn Prozesse von der Norm abweichen und Probleme auftauchen.

Der Vergleich mit einem Auto möge zwar etwas gewagt sein, ist aber durchaus sehr plakativ. Bei einem Fahrzeug setzen wir nämlich nicht voraus, dass es uns gute Dienste leistet wenn wir es nicht pflegen und mit dem optimalen Treibstoff versorgen. Dasselbe sollte für unseren Körper und den unserer Haustiere gelten. Jedem verantwortungsvollen Tierbesitzer liegen die Gesundheit und das Wohlergehen seines Vierbeiners am Herzen – dementsprechend sollte die Ernährung eine wichtige Rolle spielen.

Immer mehr Tiere leiden an Unverträglichkeiten, Allergien, Verdauungsstörungen und damit verbundenen gesundheitlichen Problemen. Selbst Verhaltensauffälligkeiten können mit der Ernährung zusammenhängen.
Jedes Tier benötigt ein ausgewogenes und individuell angepasstes Futter, das nicht einer Pauschalrezeptur unterliegen darf. Das bedeutet, es kann kein Fertigfutter geben, das für alle Tiere gleichermaßen gesund und gut ist. Geben Sie sich nicht völlig kritiklos irgendwelchen Empfehlungen von Züchtern, Bekannte oder auch Tierärzten hin, sondern informieren Sie sich über die gesunde und artgerechte Ernährung Ihres Tieres.
Ich empfehle möglichst ausgewogen und hochwertig zusammengesetzt zu füttern! Das können – wenn gut geplant und durchgeführt – die biologisch artgerechte Rohfütterung (BARF) für Hunde sein,  selbst gekochtes Futter oder einige wenige qualitätvolle Fertigfutterprodukte. Eine ausgewogene Nahrung für Fleischfresser setzt sich aus wenig Kohlehydraten, Proteinen, Fetten, Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen und Spurenelementen zusammen. Ein industriell gefertigtes Fertigfutter (z.B. herkömmliches Trockenfutter) sollte generell niemals als Alleinfutter eingesetzt werden. Es hat sämtliche natürlichen Eigenschaften durch den Herstellungsprozess verloren und wird obendrein noch mit synthetisch erzeugten Präparaten versetzt!

Erfahrungsberichte
Philosophie
Kontakt
Ernährung
Chiropraktik
Aktuelles
Leistungen
Links
Tiere
tierisch-gsund.at